Trendforschung

Die Zukunft des Schlafens

Die 24-Stunden-Gesellschaft fordert Tribut. Neue Technologien, Digitalisierung, mobile Arbeitsformen, flexible Lebensstile: Unsere Ruhe-Rhythmen können sich dem rasanten Wandel des 21. Jahrhunderts nicht entziehen. Wir sind «always on» – wie unsere smarten Geräte.

Die schlaflose Gesellschaft

Noch nie, das zeigen Studien, wurde weniger geschlafen als heute. Gleichzeitig leiden immer mehr Menschen an Schlafstörungen. Doch nun zeichnet sich ein Wandel ab: Die schlaflose Gesellschaft hat genug von der permanenten Übermüdung. Schlaf entwickelt sich vom banalen Grundbedürfnis zum Lifestyle-Thema.

Revolutionärer Wandel der Schlafgewohnheiten

Das Gottlieb Duttweiler Institute GDI hat sich dieser Trendwende angenommen und untersucht, wie die Zukunft des Schlafens in Europa 2025 aussehen könnte. Die GDI-Studie zeigt, welchen Stellenwert der Schlaf in der Welt von Morgen geniesst; wie sich unser flexibilisierter, mobiler Lebensstil auf unser Schlafverhalten auswirkt und was dies für den Schlafmarkt der Zukunft bedeutet.

In seiner Studie prognostiziert das GDI einen Wandel der Schlafgewohnheiten, wie es ihn zuletzt in der industriellen Revolution gab.

Fachartikel als PDF

Als PDF herunterladen:
GDI-Studie «Die Zukunft des Schlafens»