Freizeit Unfälle

Risiko-Faktor «Freizeit»

Die materiellen Kosten von Unfällen nach Unfallbereich, pro Jahr in der Schweiz. (bfu)

Die materiellen Kosten von Unfällen nach Unfallbereich, pro Jahr in der Schweiz. (bfu)

Jedes Jahr verunfallen in der Schweiz über eine Million Menschen in ihrer Freizeit. Diese Unfälle verursachen nebst grossem Leid auch hohe Kosten. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu hat in Zusammenarbeit mit dem Beratungs- und Forschungsunternehmen Ecoplan in einer Studie die Kosten von Unfällen in Strassenverkehr, Sport, Haus und Freizeit neu berechnet.

Freizeit-Unfälle kosten jährlich über 10 Milliarden Franken

Die Studie kommt zum Schluss, dass Freizeit-Unfälle in der Schweiz im Jahr 2010 materielle Kosten in der Höhe von 10,4 Milliarden Franken verursacht haben. Die materiellen Kosten umfassen die medizinischen Heilungskosten, den Produktionsausfall, die Wiederbesetzungskosten, die Administrativkosten, die Polizei- und Rechtsfolgekosten sowie die Sachschäden. Werden zudem die immateriellen Kosten als Folge von Schmerz und Leid berücksichtigt, resultieren volkswirtschaftliche Kosten in Höhe von 47,5 Mrd. Franken.

Fachartikel als PDF

Als PDF herunterladen:
BFU-Studie zu Kosten von Unfällen in Strassenverkehr, Sport, Haus und Freizeit