Freizeit ist immer mehr Arbeit

Regelmässig aufstehen ist gesund

 

Die moderne Dienstleistungsgesellschaft, Technologien und Verkehrsmittel haben viel körperliche Anstrengung aus unserem Leben verbannt. Bis zu 15 Stunden täglich sitzen wir – im Auto, Zug oder Bus, am Schreibtisch und abends auf dem Sofa. Dabei ist unser Körper doch für physische Aktivität geschaffen.

Bewegung gleicht langes Sitzen nicht aus

Neuste Studien zeigen: Nicht nur mangelnde körperliche Aktivität wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus, sondern auch langes Sitzen. Langes Sitzen ist damit ein eigener Risikofaktor. Regelmässiges Aufstehen und teilweise stehendes Arbeiten im Büro sind einfache Massnahmen im Alltag, die dabei helfen, die Risiken deutlich zu verringern.

Und Sie?

Haben Sie diesen Beitrag sitzend gelesen haben? Dann kann es jetzt gerade an der Zeit sein, sich eine kurze Pause zu gönnen, aufzustehen, das Fenster zu öffnen oder ein Glas Wasser zu holen. Es gibt viele Möglichkeiten, langandauerndes Sitzen im Alltag zu unterbrechen und Bewegung in den Tagesablauf zu integrieren.


Tipps des Bundesamtes für Gesundheit für einen bewegten Lebensstil